02.10
2020

Runde Sache rund ums Rad: Repair-Café und Ergonomietag mit dem Rad Labor Freiburg

Foto

Sicher und ergonomisch mit dem Rad unterwegs? Birgit Schneider und Bürgermeister Stefan Hattenbach werben für zwei hochkarätige Aktionstage rund ums Rad in Kappelrodeck. Die Teilnahme ist kostenlos.

Wie wird das Rad zum sicheren und idealen Fortbewegungsmittel? Das machen Zweirad-Experten am 9. und 10. Oktober in Kappelrodeck erlebbar. Interessierte sind zu einem kostenlosen Check und zur Beratung eingeladen.

Bewegung an der frischen Luft hat spätestens seit der Coronakrise Hochkonjunktur. Doch auch unabhängig hat die nachhaltige Rad-Mobilität hat in den letzten Jahren – mit dem Trend zum E-Bike – signifikant an Bedeutung gewonnen, die öffentliche Rad-Infrastruktur wurde vielerorts entsprechend nachgerüstet. Mehr als drei Millionen Fahrräder wurden in Deutschland im ersten Halbjahr 2020 angeschafft, laut Zweirad-Industrie-Verband.

Doch wie bei jedem Fahrzeug gilt: Ohne die richtige Handhabung geht es nicht. Wenn Rücken und Hintern schmerzen, fühlt sich radeln plötzlich nicht mehr so gesund an und die Freude an der Bewegung und umweltfreundlichen Fortbewegung stellt sich nicht ein oder verfliegt schnell.

Wie das Fahrrad verkehrssicher und in Schuss gehalten wird und wie man es optimal nutzt, erfahren Interessierte am 9. und 10. Oktober 2020 beim „Repair Café“ und beim „Ergonomietag“ in Kappelrodeck. Am ersten Tag haben 50 Radfahrer die Möglichkeit, ihr Gefährt einem kostenlosen Sicherheits- und Reparatur-Check zu unterziehen.

Am zweiten Tag gibt es Infos und Anleitungen zur richtigen Ergonomie auf dem Rad, damit sich jeder vom Freizeit- bis zum Amateurfahrer sicher sein kann, dass jedes in die Pedale getretene Watt auch optimal in Vortrieb umgewandelt wird – und das auch auf längeren Strecken oder Mehrtages-Touren schmerzfrei.

Ins Leben gerufen hat die Aktion das Offenburger Bildungsunternehmen SRH fit for work (ffw) zusammen mit der Gemeinde Kappelrodeck. Unterstützt wird das soziale Projekt vom Autohaus Frascoia in Kappelrodeck.

Die ffw bildet seit diesem Jahr Zweiradmechatroniker aus, die Technikexperten rund um Räder mit und ohne E-Antrieb. „Sicherheit und gesundes Fahren sind auf dem Bike unerlässlich. Mit dem Repair-Café am 9. Oktober wollen wir vor allem Menschen die Möglichkeit geben, ihr Rad überprüfen zu lassen, die sich eine solche Reparatur sonst nicht leisten könnten oder wenig Erfahrung mit Rad-Technik haben “, sagt Artur Zagajewski, Projektleiter der Ausbildung.

Ob jemand nach einer Tour mit einem guten Gefühl vom Rad steigt, hat viel mit der optimalen Einstellung zwischen Lenker, Pedal und Sattel zu tun. „Die Hälfte aller Radfahrer fährt nicht ergonomisch“, schätzt Artur Zagajewski.

Zusammen mit dem Rad Labor Freiburg zeigt das Unternehmen am 10. Oktober allen Freizeit- und Amateurradlern, wie ein Fahrrad ergonomisch eingestellt wird. Anschließend passen die angehenden Zweiradmechatroniker der ffw zusammen mit ihren Meistern die Räder der Besucher professionell an.

Termine:

„Fahrrad Repair Café Kappelrodeck“

9. Oktober 2020, 15 bis 19 Uhr

„Ergonomie-Tag rund ums Fahrrad in Kappelrodeck mit dem Rad Labor Freiburg“

10. Oktober 2020, 9 bis 13 Uhr

Ansprechpartner und Anmeldung:

Ansprechpartner ffw: Herr Zagajewski, 0781 / 93 22 48 -50

Ansprechpartner Gemeinde Kappelrodeck:  Frau Schneider, 07842 / 802-39

Die Teilnahme an beiden Aktionstagen ist kostenlos, aber nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldung bei Birgit Schneider unter 07842 / 802-39 oder schneider@no-spamkappelrodeck.de sowie beim Büro des Bürgermeisters unter 07842 / 802-21 oder wieland@no-spamkappelrodeck.de

Zurück

Ansprechpartner für Journalisten Ich freue mich auf Ihre Fragen!

Christian Haas


Pressereferent


Bonhoefferstraße 1
69123 Heidelberg

E-Mail: christian.haas@no-spamsrh.de
Telefon: +49 (0)6221 88-3040
Telefax: +49 (0) 781 932248-20

Email schreiben
Kontakt
News